24. – 25. Februar 2018
Homöopathie und Psyche – Die Kunst der Anamnese
Homöopathie-Seminar mit Anne Schadde

Seminarinhalt
Das wichtigste Handwerkszeug des Homöopathen ist genaue Beobachtung und Wahrnehmung des Patienten, denn besonders wichtig für das Aufspüren der „Empfindung“ oder das Erkennen des „unbezweifelt Krank-haften“ (§ 3 Organon) ist die Individualisierung eines jeden Krankheitsfalles (§ 82 Organon). Dafür müssen die einzelnen Symptome des Patienten auf der körperlichen, seelischen und energetischen Ebene in einen Zusammenhang gebracht werden. 

Diese Frage stellt sich immer wieder: wie finden wir den roten Faden? Das ist die Aufgabe des „Heilkünstlers“, so wie Hahnemann den Homöopathen nennt.

Anhand von Videofällen aus der Praxiserfahrung wird dieser Weg aufgezeigt. Auf diesem Seminar werden wir uns mit Mitteln aus den verschiedenen Naturreichen beschäftigen.
Dabei werden alt bekannte und auch neue Mittel differenziert werden können. Auch das Verständnis für die Psyche des Patienten wird in diesen Erkenntnisweg mit einbezogen.

Das Seminar ist eine Weiterführung der Ausbildungsreihe, die im März 2017 begann. Da das Erlernen und die Anwendung der Homöopathie nie endet, besteht jederzeit die Möglichkeit mit Anne Schadde weiter an und mit der Homöopathie zu arbeiten, neue Erkenntnisse zu erreichen und sich und damit die tägliche Praxisarbeit zu entwickeln und zu bereichern.

Referentin
Anne Schadde, Psychotherapeutin und Heilpraktikerin mit homöopathi-scher Praxis in München seit 1986.
Gründungsmitglied des Homöopathie Forums München-Gauting und Euro-pean & International Councils for Classical Homeopathy  (ECCH/ICCH).

Seit 1993 Veröffentlichungen von zahlreiche homöopathischen Prüfungen: Ozon, Lithium carbonicum, Cypraea eglantina (Kauri-Schnecke), Ginkgo biloba, Lignum aquilaria agallocha (ein Räucherholz), Lapislazuli, 7 Turmaline (Edelsteine des Regenbogens).
Rajan Sankaran beeinflusste den homöopathischen Weg und damit wurde die ab 2000 von ihm entwickelte Empfindungsmethode ein wesentlicher Baustein der homöopathischen Verschreibungen in der Praxis. Die Psychologie C.G. Jungs, Anthroposophie Rudolf Steiners und Familiensystematik Hellingers waren dabei sehr hilfreich für das Verstehen des Menschen in unserer Welt. 
Seit 20 Jahren Vortragstätigkeit und Supervision im In- und Ausland.
Mehr Informationen zur Referentin Anne Schadde: www.anne.schadde.de

Die Teilnehmerzahl ist beschränkt auf max. 45 Personen.

Datum
Samstag - Sonntag, 24. – 25. Februar 2018

Zeiten (total 14 Seminarstunden)
Samstag, 09.00 – 12.30 Uhr / 14.00 - 18.00 Uhr
Sonntag,  09.00 – 13.00 Uhr / 13.30 – 16.00 Uhr

Seminarort
Jugendherberge Solothurn, Landhausquai 23, 4500 Solothurn
> Lageplan

Kosten
CHF 390.— inkl. Skript, exkl. Unterkunft und Verpflegung

Annullation
Kostenlose Absage bis vier Wochen vor Seminarbeginn. 50 % der Kurskosten: zwei bis vier Wochen vor Seminarbeginn. 100 % der Kurskosten ab zwei Wochen vor Seminarbeginn.
Bearbeitungsgebühr CHF 50.--. Ich biete Ihnen eine Annullations-kostenversicherung an für CHF 20.

Artis Seminare Kundenkarte
Mit der Artis Seminare Kundenkarte besuchen Sie jedes 6. Seminar gratis (im Durchschnitt der letzten 5 besuchten Seminare, ab 01.01.2013).

Vorschau ins 2019
Kinderseminar mit Anne Schadde und Jürgen Weiland vom 30. – 31. März 2019 in Aarau.

> Druckbare Version der Ausschreibung

Seminar Anmeldung
Homöopathie und Psyche – Die Kunst der Anamnese

Homöopathie-Seminar mit Anne Schadde
24. – 25. Februar 2018 in Solothurn

  Ich melde mich für das Seminar verbindlich an und erhalte eine Rechnung
  Ich möchte eine Annullationskostenversicherung
(CHF 20.-) abschliessen
 
Name, Vorname
Adresse
PLZ / Wohnort
Telefon Privat
Telefon Geschäft
Mobile
E-Mail
Ort und Datum
Bemerkungen
  Ich habe die allgemeinen Geschäftsbedingungen gelesen.
 
   Bitte berechnen Sie die unten stehende Aufgabe.
 Dies ist eine Anti-Spam Massnahme.
    
     
 

 

> zurück zur Seminarübersicht

Artis Seminare
Peter Schertenleib
Rüdenweg 28 B
CH-3067 Boll

Telefon +41 31 352 10 38
E-Mail senden